Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Gast


Die nachstenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Gastn“ zwischen mainzgenuss.de und den Gastn sind im Folgenden erklärt:


DEFINITION


Für Gäste, die im Restaurant bestellen ( im Folgenden Gast genannt ) sowie die Restaurants ( im Folgenden Restaurant genannt ) gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Unter Bestellung versteht man das Angebot eines Restaurants, dass durch den Gastnüber das Plattform von MainzGenuss Bestellt wird.

Unter Plattform versteht man die Webseite und App von MainzGenuss ,mit allen ihren Funktionen.

Unter Restaurant versteht man die Partner von MainzGenuss, welche Essen zubereiten und Getränke anbieten. Alle Angaben zum Restaurant, wie beispielweise Kontakt, Speisekarte, Logo, Designs, Liefergebiet-Kosten, sowie der Mindestbestellwert und sonstige Angaben werden unter Restaurantangaben zusammengefasst.

Unter Service versteht man die Leistungen von mainzgenuss.de, wie bespielsweise die digitale Übertragung an das Restaurant.

Unter Vertrag versteht man die Absprache zwischen Gast und Restaurant in Bezug auf Lieferung oder Abholung der Bestellung. mainzgenuss.de ist nicht Bestandteil dieses Vertrages.


§1 Wer ist mainzgenuss.de ?

mainzgenuss.de ( im Nachfolgendem mainzgenuss.de oder MainzGenuss genannt ) ist als OnlinebestellPlattform in Mainz tätig.


Postadresse:

MainzGenuss GbR

mainzgenuss.de

Carl-Zeiss-Strasse 51

55129 Mainz

Christian Kurtz, Chris Schwaab


§2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Zwischen dem Gastn und mainzgenuss.de beschränken sich nur auf den Service.

1.Der Gast schließt durch eine Bestellung aus dem Angebot eines Restaurants seiner Wahl einen Vertrag über die Lieferung der durch den Gastn ausgewählten Speisen und/oder Getränke. Hierbei schließt der Gastn ausschließlich einen Vertrag mit dem Restaurant ab. mainzgenuss.de ist nicht für den durch eine Bestellung des Gastn abgeschlossenen Vertrag/Angebot verantwortlich.

2. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Restaurants zusätzlich für das Angebot und den Vertrag.


§3 Angebot

1.MainzGenuss veröffentlicht das Angebot und die Informationen im Namen und Auftrag des jeweiligen Restaurants.

2.mainzgenuss.de übernimmt keine Verantwortung für die Durchführung des Vertrages.

3.MainzGenuss überprüft nicht die Informationen des jeweiligen Restaurants auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

4. ACHTUNG:vor der Bestellung bitten wir Sie sich bezüglich Allergene und Unverträglichkeiten, speziell von Zusatzstoffen sich an das Restaurant zu wenden.

5. Vertrag zwischen dem Restaurant und Gast


§4 Haftung

1.Für die Ausführen des Vertrages zwischen dem Gast und dem Restaurant übernimmt MainzGenuss keine Haftung.

2.Sobald der Gast die Bestellung aufgibt und am Ende des Bestellvorgangs den Button „bestätigen und jetzt kaufen!“ betätigt, kommt der Vertrag zwischen dem Gast und von dem von ihm ausgewählten Restaurants zustande.

3.mainzgenuss.de wird dem Gastn elektronisch die Bestätigung seine Bestellung mitteilen.

4.Die Bestellung darf durch das Restaurant aus folgenden Gründen storniert werden:

1.Keine Verfügbarkeit des Angebots

2.Höhere Gewalt

3.Falsch übermittelte Kontaktdaten

4.Falsche Telefonnummern

5.Die Vertragserfüllung kann nur gewährleistet werden, wenn der Gast folgende Informationen an das ausgewählte Restaurant zur Verfügung stellt:

1.Aktuelle Lieferanschrift

2.Telefonnummer

3.Zahlungsmodalitäten

4.Evtl. Änderungen der zur Verfügung gestellten Informationen

6.Die Erreichbarkeit des Gasts für das Restaurant muss vom Gast durch die bereitgestellten Kontaktdaten gewährleistet sein.

7.Wenn der Gast sich für eine Lieferung an seine Hausadresse entscheidet, muss der Gast auch dort anwesend sein. Möchte der Gast seine Bestellung selbst abholen, sollte er zu dem ihm mitgeteilten Zeitpunkt in dem von ihm ausgewählten Restaurant anwesend sein.


§5 Widerrufsrecht

Bei Problemen mit der Bestellung und der gelieferten Ware, bitten wir den Gast sich direkt an das Restaurant zu wenden. Da es sich um gelieferte/abgeolte Lebensmittel handelt ist eine Rückgabe individuell vom Restaurant zu prüfen.


§6 Zahlung

1.Für den Gastn entsteht bei einer abgeschlossenen Bestellung eine Leistungsverpflichtung ( Zahlung ).Der Gast kann entweder Online durch Nutzung der Online-Zahlungsmethode oder offline ( an der Tür ) in dem von ihm gewählten Restaurant Vorort bar bezahlen.

2.Ein ( teilweise ) Erstattung einer Zahlung ist nur dann möglich, wenn eine fehlerhafte oder nicht vollständig gelieferte Bestellung ausgeführt wurde. Die Rückerstattung erfolgt bar oder auf das Konto, von dem aus die Zahlung vorgenommen wurde.

3.mainzgenuss.de ist durch den Inhaber des Restaurants bevollmächtigt, die Online-Zahlung des Gasts im Namen des Restaurants anzunehmen.


§7 Inhalte

Das Restaurant ist alleinig verantwortlich für die Inhalte und Texte seiner Speisekarte und Angebote auf dem Plattform von MainzGenuss. Das Restaurant hat einen Zugang, um diese Inhalte zu bearbeiten. Auch für die Kennzeichnung von Zusatzstoffen ist das Restaurant alleinig verantwortlich..


§8 Beilegung von Beschwerden

1.Das Restaurant hat die alleinige Verantwortung für Ausführung des Vertrages und das veröffentlichte Angebot.

2.mainzgenuss.de nimmt bei Beschwerden nur eine schlichtende Rolle ein.

3.An einem evtl. Streitbeilegungsverfahren ist MainzGenuss nicht verpflichtet/bereit an diesem teilzunehmen.


§9 Bewertungen des Restaurants

1.MainzGenuss bietet dem Gast die Möglichkeit einer Bewertung des jeweiligen Restaurants. Diese werden nach Prüfung freigeschaltet. Verboten sind beleidiegende und sexuelle Inhalte, sowie Inhalte die gegen geltende Gesetze verstoßen.


§10 Haftung mainzgenuss.de

Der Vertrag kommt nur zwischen dem Restaurant und Gast zustande. Für evtl. Schadenersatzansprüche bitten wir den Gast sich direkt mit dem jeweiligen Restaurant in Verbindung zu setzen. MainzGenuss haftet nicht für entstehende oder entstandene Schäden. MainzGenuss bietet lediglich die Online-Vermittlung zwischen Restaurant und Gast. MainzGenuss haftet nicht für Inhalte, welche vom Restaurant eingestellt wurden. Wenn von MainzGenuss Inhalte eingestellt wurden, hat das Restaurant die Verpflichtung, diese Inhalte zu prüfen


§11 Salvatorische Klausel/Nebenabsprachen

Es wurden keine Nebenabsprachen getroffen. Änderungen dieses Vertrages bedarf der Schriftform mit explizierter Zustimmung.

1.Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechts.

2.Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.







Mit ❤ aus Mainz.
© seit 2019 -

ⓘ = Allergene & Zusatzstoffe